order viagra
Personalausweise und Reisepässe
Personalausweise und Reisepässe Drucken

Neuer Personalausweis - Informationen

Allgemeine Informationen:

Reisepässe und Personalausweise bitte rechtzeitig beantragen!
Zu Beginn der Reisezeit wird gebeten, Ausweispapiere rechtzeitig zu beantragen. Zur Antragstellung muss jeder Ausweisbewerber persönlich bei der VGem Hahnenkamm erscheinen und ein biometrisches Lichtbild vorlegen. Die Wartezeit beträgt etwa 4 Wochen. Bitte überprüfen Sie Ihre derzeitigen Ausweise auf Gültigkeit. Im Hinblick auf die bevorstehende Reise müssen dann vorläufige Ausweise ausgestellt werden, die mit zusätzlichen Kosten für Sie verbunden sind.  

- Alle bis 01.11.2010 ausgegebenen Ausweise behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablaufdatum.
- Das „biometrische Passbild" muss dem internationalen Standard entsprechen (Frontalaufnahme laut Mustertafel)
 

Reisepass (mit Fingerabdruck):

Ausstellung für Personen ab 12 Jahre! (Auf Wunsch der Eltern auch für Kinder unter 12 Jahren, Kinder unter 6 Jahren ohne Fingerabdrücke, Eintragung der Kinder im Pass der Eltern nicht mehr möglich!).
Gültigkeit für über 24-jährige 10 Jahre, für unter 24-jährige 6 Jahre (Verlängerung der Gültigkeit nicht möglich!)

Für die Ausstellung eines Reisepasses werden folgende Gebühren erhoben:

Reisepass Gebühr
ePass 59,00 €
ePass (unter 24 Jahre) 37,50 €

Vorläufiger Reisepass:

Ausstellung nur in besonderen Einzelfällen. Die Gebühr beträgt 26,00 EUR.

Kinderreisepass:

Ausstellung für Kinder unter 12 Jahren. Gültigkeit 6 Jahre, längstens bis zum 12. Lebensjahr. Die Gebühr beträgt 13,00 EUR. Für Reisen (z.B. innerhalb der EU) ist es möglich für Kinder einen Personalausweis zu beantragen.

Information zum neuen Personalausweis ab dem 01. November 2010

Am 1. November 2010 wird der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis ablösen. Das neue Dokument wurde gegenüber Ihrem alten Ausweis mit einigen Neuerungen versehen.

Wie schon der bisherige Ausweis enthält auch das neue Dokument zahlreiche Sicherheitsmerkmale. Ihr neuer Personalausweis bietet Ihnen die Möglichkeit, die herkömmliche Nutzung von Ausweisen aus der „Papierwelt“ in die digitale Welt zu übertragen. Mit neu geschaffenen Funktionen bietet er Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten vor allem im Internet.

Was ist nun alles bei der Beantragung und Abholung eines neuen Personalausweises ab dem 1. November 2010 zu beachten?

Beantragung:
Die Beantragung ist aus technischen Gründen nur noch bei der Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm im Einwohnermeldeamt möglich.

Der Antragsteller muss persönlich erscheinen.

Zur Beantragung sind mitzubringen:

- bisheriger Ausweis
- ein aktuelles biometrietaugliches Passfoto (Frontalfoto)
- je nach Alter eine Gebühr in Höhe von 22,80 Euro bzw. 28,80 Euro

Ab dem 1. November 2010 ist jeder Personalausweis gebührenpflichtig. (Bisher war der erste Personalausweis gebührenfrei. Diese Regelung entfällt zum 01. November 2010.)

Die Aufnahme der Fingerabdrücke in den neuen Personalausweis erfolgt freiwillig. Jeder Bürger entscheidet somit selbst, ob er dies möchte. Bei der Beantragung unterschreibt der Antragsteller, ob die Fingerabdrücke erfasst und gespeichert werden sollen, dass er das Informationsbuch zum neuen Personalausweis erhalten hat und eine Erklärung zur deutschen Staatsangehörigkeit.

Die Ausweisinhaber, die sich für die Nutzung der „elD-Funktion“ entscheiden, erhalten eine so genannte elektronische Identität. Der Ausweisinhaber kann seine Entscheidung jederzeit ändern, das heißt, er kann die elD-Funktion solange das Dokument gültig ist, in seiner Personalausweisbehörde jederzeit ein- oder ausschalten lassen.

Nach Antragstellung in unserer Pass- und Ausweisbehörde erhalten Sie vom Ausweishersteller (= Bundesdruckerei in Berlin) einen PIN-Brief!

Der Brief enthält eine PIN (Geheimnummer = 5-stellige „Transport-PIN“) und eine PUK (Entsperrnummer) sowie das Sperrkennwort zum elektronischen Identitätsnachweis. Auch wenn Sie die Online-Ausweisfunktion nicht nutzen wollen, erhalten Sie den Brief und sollten diesen aufbewahren.

Jede Person, die einen Personalausweis beantragt und älter als 15 Jahre und neun Monate ist, erhält bei Antragstellung im Einwohnermeldeamt eine Informationsbroschüre.

Abholung:
Der Antragsteller muss persönlich erscheinen, da mehrere Erklärungen abzugeben sind. Als erstes bestätigen Sie schriftlich, dass Sie den PIN-Brief erhalten haben. Nun erklären Sie, ob Sie die elD-Funktion nutzen möchten. Diese Erklärung wird per Unterschrift abgegeben. Das Sperrkennwort ist zur Bestätigung für den Ausweishersteller im Personalausweisregister einzugeben.

Als Service bieten wir Ihnen an, dass Sie die „Transport-PIN“ vor Aushändigung Ihres Personalausweises (am Änderungsterminal im Einwohnermeldeamt) ändern können.

Jetzt kann der Personalausweis ausgehändigt werden.

Laufzeit der Dokumente und Gebühren:

Antragstellende Person ab 24 Jahren (10 Jahre gültig) 28,80 Euro
Antragstellende Person unter 24 Jahren (6 Jahre gültig) 22,80 Euro
Vorläufiger Personalausweis 10,00 Euro
Ändern der Transport-PIN gebührenfrei

Einschaltung der Online-Ausweisfunktion bei Vollendung

des 16. Lebensjahres mit Setzen der persönlichen PIN
gebührenfrei
Nachträgliches Einschalten der Online-Ausweisfunktion 6,00 Euro
Ausschalten der Online-Ausweisfunktion gebührenfrei
Ändern der PIN (z.B. vergessen) 6,00 Euro
Ändern der Anschrift bei Umzügen gebührenfrei
Sperren der Online-Ausweisfunktion im Verlustfall gebührenfrei
Entsperren der Online-Ausweisfunktion 6,00 Euro
                                                                       

Beachten Sie bitte, dass sich die Bearbeitungszeit für die Antragstellung und Aushändigung der Dokumente entsprechend verlängert. Bringen Sie bitte Zeit und Verständnis für Wartezeiten mit.